Akupunktur für Hunde und Pferde
Diese traditionelle Behandlungsform der chinesischen Medizin wird seit Jahrtausenden angewendet. Sie geht von einer "Lebensenergie des Körpers" aus, die auf definierten Leitungsbahnen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat.  Durch gezielte Nadelung, Moxibustion (Wärmezufuhr) und Akupressur werden Störungen behoben und die Selbstregulationskräfte des Körpers in Gang gesetzt. 

Akupunktur hilft oder unterstützt bei:

  • Allergien

  • Störungen des Immunsystems

  • chronischen Erkrankungen, z.B. der Atemwege, Haut, Magen-Darmtrakt

  • Entwicklungsstörungen der Knochen und der Gelenke

  • Bewegungsstörungen, z.B. durch Arthrose

  • psychischen Problemen